Der Arbeitskreis Dorferneuerung trifft sich in der kommenden Woche.

Dorferneuerung

Die Stadtverwaltung lädt die Mitglieder des Arbeitskreises Dorferneuerung sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger unseres Ortes  zur nächsten Arbeitsgruppensitzung am Mittwoch, den 5. Juli 2017, ab 18:30 Uhr ins Schmiedegasthaus Gehrke ein.

Für die bei der letzten Zusammenkunft im Mai priorisierten Maßnahmen

- Umgestaltung des Wehrweg einschließlich der Ortsmitte vor dem Schmiedegasthaus

- Umgestaltung der Stichstraßen im Nordosten, Kleine Masch, Große Masch, Auekamp und Pappelweg

- Ausgestaltung des Ortseingangs Süd

wird der Planer Prof. Hobigk Entwürfe vorstellen, die im Juli im Verwaltungsausschuss der Stadt und im August mit der Förderstelle beraten werden sollen. Bei dem Ortstermin im Sommer wird die Förderstelle entscheiden, welche der genannten Maßnahmen noch finanziell unterstützt werden.

Wie bereits berichtet, besteht neben diesen öffentlichen Baumaßnahmen auch noch die Möglichkeit, private Baumaßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung fördern zu lassen. Entsprechende Förderanträge sollten bis 15. September 2017 beim zuständigen Amt für regionale Landesentwicklung gestellt werden. Auch das Bauamt der Stadtverwaltung hilft hierbei beratend weiter.

Der Arbeitskreis Dorferneuerung hat vergangene Woche über die noch vorzunehmenden Maßnahmen entschieden.

Dorferneuerung

Im Rahmen der angekündigten Arbeitskreissitzung wurde zunächst eine Ortsbegehung durchgeführt. Angeleitet von den Vertreterinnen des Bad Nenndorfer Bauamtes und der Planerin wurden die noch für Dorferneuerungsmaßnahmen in Frage kommenden möglichen Örtlichkeiten im Dorf in Augenschein genommen: Fußweg im Norden entlang der Riepener Straße, Gestaltung der Stichstraßen im Nordosten, Umgestaltung Wehrweg und Ortsmitte, Sanierung Steinbrink, Pflanzstreifen nördlich der Beckedorfer Straße, Gestaltung der Grün- und der angrenzenden Verkehrsflächen im Junkerhof, Ortsrandbepflanzungen im Süden und Südwesten sowie Tor am Ortseingang Süd. 

Weiterlesen: Newsletter 05/2017

In der Bürgerversammlung war zu hören, wie es beim Ausbau der Kreisstraßen nach Horsten und bei der Dorferneuerung weiter geht.

A. Ausbau der Kreisstraßen 48 / 49 einschließlich Radweg

Die Herren von Kreisverwaltung, Straßenbauamt und Planungsbüro stellten die Grundzüge der Ausbauplanung für die Kreisstraßen 48 und 49 einschließlich der Neuanlage eines Radweges zwischen Riepen und Horsten vor: Beginnend an der Einmündung der Beckedorfer Straße wird westlich der Riepener Straße, längs des Junkerhofes, bis zum Ortsausgang ein schmaler Fußweg angelegt.

Weiterlesen: Newsletter 04/2017

Die Feuerwehr Riepen, lädt am Gründonnerstag zum Osterfeuer ein.
Alle Einwohner und Freunde von Riepen sind hierzu herzlich eingeladen.
Für das leibliche Wohl wird ausreichend gesorgt sein und für unsere kleinen Gäste wird auch etwas angeboten.
Also kommt vorbei, wenn Ihr einen gemütlichen Abend am Osterfeuer verbringen möchtet.

Heute gibt es mal wieder etwas Erfreuliches für unseren Ort zu berichten!

A. Haushaltsberatungen

Die Haushaltsberatungen für 2017 sind abgeschlossen. Neben dem Stadt- und dem Samtgemeinderat hat heute Abend auch der Kreistag seinen Haushalt für das laufende Jahr beschlossen.

Damit stehen die schon in der letzten Ausgabe des Newsletter beschriebenen finanziellen Mittel für unseren Ort zur Verfügung. Bei der Dorferneuerung, dem Kanalbau und dem Ausbau der Kreisstraßen kann es weiter gehen.

Weiterlesen: Newsletter für Riepen 02/2017