A. Haushaltsberatungen

Für Riepen waren in den Haushaltsberatungen drei Themen wesentlich: die Dorferneuerung, der Kanalbau und der Ausbau der Kreisstraßen. Vorbehaltlich der noch im Februar zu fassenden Beschlüsse der Haushaltssatzungen und –pläne durch Stadt- und Samtgemeinderat sowie Kreistag stehen folgende Mittel zur Verfügung.

Weiterlesen: Newsletter für Riepen 01/2017

Der DSL-Ausbau in Riepen scheint abgeschlossen zu sein. Bereits jetzt kann man bei der Telekom schnelle Tarife buchen, der Schaltungstermin liegt dann Mitte Dezember, wie Einwohner berichten. 1&1 bestätigt, "dass es noch im Dezember verfügbar sein wird", kann aber noch keine genaue Auskunft geben. 

Tauschen Sie Ihre leeren Druckerpatronen und Kartuschen gegen ein Lachen im Krankenhaus!

Es beginnt die Jahreszeit, in der die Menschen wieder spendenfreudiger werden. Bei der von uns geplanten Aktion muss allerdings niemand seine Geldbörse aufmachen, sondern nur seinen "Müll" entsorgen.

Das ROTE NASEN-Recyclingprogramm Recycling4Smile verbindet Umweltschutz und Lebensfreude. Denn jede originale, wiederzuverwertende Patrone oder Laserkartusche bedeutet eine Spende für ROTE NASEN Deutschland e.V.. Recycling4Smile bietet Unternehmen sowie öffentlichen Einrichtungen die kostenlose Rücknahme ihrer gebrauchten Druckerpatronen und Laserkartuschen. Statt in der Mülltonne zu landen, werden diese in ROTE NASEN Boxen gesammelt und einem Recyclingkreislauf in Deutschland zugeführt. Für die Teilnahme entstehen Ihnen kein zusätzlicher Aufwand und keine Kosten!

Die Riepener Vereine möchten mit dieser Aktion die Arbeit der Roten Nasen unterstützen, die kranken Menschen und ganz besonders kranken Kindern ein paar lustige Momente schenken.

Die Druckerpatronen und Laserkartuschen können bei

Marco Tadje, Bürgermeister-Bellersen-Straße 3

abgegeben werden. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns unterstützen und wünschen allen eine friedliche Weihnachtszeit.

 

 

A. Dorferneuerung

Auf meine Nachfrage bei der Stadtverwaltung, ob es bereits Förderzusagen für die noch offenen Dorferneuerungsmaßnahmen gebe, wurde mir berichtet, dass im Rahmen der Dorferneuerung nur noch der Steinbrink förderfähig sei. Alle übrigen Maßnahmen, wie beispielsweise der bereits 2011/12 geplante und dann wegen möglicher Belastungen beim anstehenden Bau des Windparks aufgeschobene Ausbau des Wehrwegs und die ebenfalls vorgesehenen Ortsrandbegrünungen würden weder nach dem alten Förderprogramm „Profil“ noch nach dem neuen Förderprogramm „Pfeil“ bezuschusst. 

Weiterlesen: Newsletter für Riepen 05/2016

Die Baumaßnahmen zur Verbesserung der Abwassersituation haben endlich begonnen und die Kommunalwahlergebnisse aus Riepen liegen vor.

A. Verbesserung der Abwassersituation

Am nördlichen Ortseingang haben die Baumaßnahmen zur Behebung der langjährigen Betriebsprobleme bei den Abwasserdruckleitungen zwischen Riepen, Ohndorf und Kreuzriehe begonnen. Im ersten Schritt sollen bis voraussichtlich 30. September die vorhandenen Pumpwerke in Riepen und Ohndorf saniert bzw. umgerüstet werden. Dabei werden zwei Schachtbauwerke inkl. Pumpensumpf und Elektrotechnik neu errichtet. Beauftragt sind die Firmen Alther Pumpen GmbH (Bautechnik) und Xylem Water Solution Deutschland GmbH (Maschinen- und Elektrotechnik).

Weiterlesen: Newsletter für Riepen 04/2016