„Für 40 Jahre Verdienste im Feuerlöschwesen“ wurde Friedhelm Möller mit einer „Besitzurkunde“ ausgezeichnet, persönlich überreicht durch Uwe Blume, den Abschnittsleiter Nord im Kreisfeuerwehrverband Schaumburg. Jubelnden Beifall für den vorbildlichen Oberbrandmeister zollten rund 50 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Riepen im Schmiedegasthaus Gehrke.

Bad Nenndorf (ems). Möller selber sprach im Laufe des Abends Beförderungen für Bastian Breves zum Oberlöschmeister und Michael Peters zum Löschmeister aus. Renè Kursch wurde zum Oberfeuerwehrmann und Dirk Müller zum Feuerwehrmann befördert. „Für langjährige Mitarbeit“ ehrte das Kommando Dirk Mehring und Reinhard Gehrke.

Weil Mehring aus privaten Gründen die Funktion des Ortsbrandmeisters im vorigen Jahr niedergelegt hatte, waren Neuwahlen nötig. Im Rahmen einer geheimen schriftlichen Abstimmung schließlich Michael Peters dieses Amt zufiel. Peters nahm die Wahl an und im weiteren Verlauf wurden ihm noch Dirk Müller als Sicherheitsbeauftragter, Martin Wiehenkel als Atemschutzgerätewart und Sven Möller als Gerätewart zur Seite gestellt.

In zweifacher Funktion wird künftig Sven Niemann wirken. Er wurde in Abwesenheit sowohl zum stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart, als auch zum stellvertretenden Kinderfeuerwehrwart gewählt. Horst Stüber wird ab sofort als zweiter Beisitzer tätig sein und erhielt außerdem die Ehrennadel der Feuerwehr Riepen „für 50 jährige treue Mitgliedschaft“.

Für das neue Jahr formulierte der stellvertretende Ortsbrandmeister Frank Sonntag den Wunsch, mehr Interesse bei Riepener Bürgern zu wecken, um möglichst neue aktive Mitglieder zu gewinnen. Besonders bei den Kinder- und Jugendwehren würde Nachwuchs gern gesehen. Im vergangenen Jahr sei mit einem Projekttag in der Berlin-Schule gestartet worden, wobei der erste „Feuerwehrtag“ nicht nur für die Kinder ein echtes Abenteuer gewesen sei.

Geehrte und Gewählte

Geehrte und Gewählte: Frank Sonntag (von links) Reinhard Gehrke, Dirk Mehring, Martin Wiehenkel, Dirk Müller Michael Peters, René Kursch, Thomas Muik, Horst Stüber, Bastian Breves.