Riepen. Nachdem es in den letzten Jahren etwas still um die Riepener Dorfjugend war, luden die örtlichen Vereine die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren im Sommer auf den Sportplatz ein. Bei diesem Grillabend sollten die Wünsche und Erwartungen der Jugendlichen aufgenommen und eine Reaktivierung der Jugendaktivitäten versucht werden. Mit den 16 erschienenen Jugendlichen kam man dann auch schnell überein, die Dorfjugend wieder stärker in die Riepener Gemeinschaft zu integrieren. Gemeinsame Aktionen wie Laser-Tag oder Spieleabende wurden ebenso aufgenommen, wie das Binden der Erntekrone.

 

Die Dorfjugend, geleitet von ein paar älteren Jugendlichen aus den letzten Jahren und verstärkt von vielen Neuen, entwarf dann ein Logo und brachte dieses auf ein T-Shirt, damit die Gemeinschaft auch nach außen einheitlich auftritt.

Ein Sponsor für die T-Shirts wurde dann auch schnell gefunden: Reinhard Gehrke, Inhaber von „Gehrke Metallbau“ in Riepen, konnte sich dem Charme seiner Tochter, die als Vertreterin der Dorfjugend nach Unterstützung fragte, dann auch nicht widersetzen und sponserte kurzerhand einen Satz T-Shirts.

Die Dorfjugend mit dem Sponsor Reinhard Gehrke, Inhaber von Gehrke Metallbau 

Mit einem Grillabend am letzten Tag des Erntekronebindens bedankten sich die Dorfjugend und die „Veranstaltungsgemeinschaft Riepener Vereine“ bei Reinhard Gehrke für seine Unterstützung.

Alle Anwesenden konnten sich über die wieder sehr gut gelungene Erntekrone freuen, genossen eine schönen Grillabend und freuten sich auf das Festwochenende vom 11. – 13. September. Hier findet nach langer Abstinenz nun auch wieder eine Disco statt, die schon mit großer Vorfreude erwartet wird.