Liebe Sportler,

der Vorstand des TSV Riepen freut sich über die gesetzlichen Lockerungen für den Sportbetrieb während der Corona-Pandemie und möchte seinen Sportlern wie folgt die teilweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs ermöglichen:

Voraussetzungen für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben (Trainingsbetrieb) in Niedersachsen (Stand: 05.05.2020):

Gemäß Niedersächsischer Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Viruszum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus und dem Auszug aus "Schrittweise Freigabe des Sports im Freien" gibt der TSV Riepen e.V. den Sport im Freien unter folgende Auflagen wieder frei: Die Übungsleiter und Spartenleiter sind für die Einhaltung der Regeln verantwortlich.

  • Die Regelungen der Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus sind einzuhalten.
  • Die Trainingsorganisation muss unter Einhaltung eines Mindestabstands von 2 Metern durchgeführt werden, sodass direkter Körperkontakt vermieden wird.
  • Umkleiden und Duschen dürfen nicht genutzt werden, deshalb Bekleidungswechsel und Körperpflege bitte zu Hause erledigen. Toiletten und Waschbecken dürfen unter Beachtung der Abstandsregelung und mit Beachten der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen hingegen aufgesucht werden.
  • Athleten und Trainer werden gebeten für sich selbst zu sorgen und Desinfektionsmittel, Flächendesinfektionsmittel, Maske, Handschuhe mitzubringen.
  • Für alle Nutzer der Sportstätte ist eine Belehrung über die Verhaltens- und Hygienestandards durchzuführen und zu protokollieren (z.B. Händedesinfektion, Husten- und Nieshygiene, Abstand etc.).
  • Sportgeräte sind individuell zu benutzen. Die Desinfektion von gemeinsam genutzten Sportgeräten (nach Kriterien des Desinfektionsplans) ist vorzuhalten und durchzuführen.
  • Es sind keine Zuschauer erlaubt.
  • Die Nutzung der Aufenthaltsräume sowie ein geselliges Beisammensein nach dem Training sind nicht erlaubt. 

Eine Überprüfung durch die Verbände, Polizei, Ordnungsämter und dem TSV–Vorstand kann jederzeit erfolgen. Eventuelles Fehlverhalten kann eine Anzeige oder Ausschluss vom Training nach sich ziehen.

Der Übungsleiter - oder bei Gruppen ohne Übungsleiter ein Teilnehmer – erstellt eine Anwesenheitsliste mit Namen, Datum und Uhrzeit der Trainingseinheit der Sportler, die regelmäßig dem Vorstand zu Dokumentationszwecken zugeführt wird.

Alternativ und bevorzugt trägt sich jeder Sportler selbst in eine Onlineliste ein, auf die nur der geschäftsführende Vorstand Zugriff hat.Hier klicken zum Formular.

Weiterführende Auflagen finden sich in den Anweisungen der Spitzenverbände, diese sind ergänzend zu beachten:

Tennis: https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Corona/UEbergangsregeln/DTB_Rueckkehr_zum_Sport_DTB_2020-04-23.pdf

Tischtennis: https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Corona/UEbergangsregeln/DTTB_Deutscher_Tischtennis-Bund.pdf

 

Riepen, 08.05.2020

Der Vorstand