Dass Michael, unser bester Blankbogenschütze, recht präzise schießt, ist nichts Neues. Diesen Schuss hätte er dann aber wohl doch lieber nicht ganz so genau gehabt, denn jetzt muss er zwei Pfeile ersetzen. Der zweite Pfeil hat den ersten gespalten, die Nocke in den Schaft getrieben und blieb dann kurz nach den Federn stecken.

Am Dienstag schoss er beim Training diesen unglaublichen "Robin-Hood-Schuss" und stellte damit einmal mehr seine Präzision unter Beweis - wenn auch mit einer guten Portion Glück. Oder Pech - je nachdem, wie man es sieht ;-)

 RibinHood2

Wir gratulieren trotzdem und freuen uns auf eine Runde ;-)